Suche | Kontakt | Anfahrt | Impressum | Startseite
 Das Zentrum | Veranstaltungen | Links | Fach- und Profilstellen |

Literatur-Tipps

Neuerscheinung:

 

Die Zukunft des Sozialstaates und unsere Verantwortung - Sozialwort der Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
Anregungen, Beispiele, Konkretionen

www.ekhn.de/inhalt/download/publi/synode/sozialwort_08.pdf

 

 

 

Claudia Schulz:
Ausgegrenzt und abgefunden?
Innenansichten der Armut. Eine empirische Studie

Die neue Publikation des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD (SI) bietet einen Blick hinter die Kulissen der Armut in Deutschland. Wie leben heute Menschen in Deutschland, die von Armut betroffen sind? Wie empfinden sie ganz subjektiv ihre Situation und wie bewältigen sie die Schwierigkeiten des Alltags? Woher nehmen sie ihre Kräfte und welche Ressourcen haben sie? Diesen Fragen ist die Studie des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD (SI) nachgegangen. Angesichts der Ergebnisse ist es wichtig neu zu fragen: Welche Strategien sind wirklich sinnvoll, um von Armut betroffenen Menschen zu helfen und welche entmündigen sie lediglich? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für das Handel von Kirche und Diakonie? Das Buch bietet einen detaillierten und umfassende Einblick in die Studie und ihre Ergebnisse und diskutiert in einem abschließenden Teil im Dialog mit Sozialpolitik, Theologie und Diakonie, wie die Ergebnisse der Studie genutzt und in den Alltag von Gemeindeleben, Sozialpolitik sowie Sozial- und Bildungsarbeit transportiert werden können. (Quelle: EKD-Newsletter, 5.2.08)

 

Mehr Infos:
http://www.ekd.de/swi/54412.html

 

Bestellmöglichkeit beim Verlag: http://www.lit-verlag.de/isbn/3-8258-0940-9

 

 

Kinder in Deutschland 2007, 1. World Vision Kinderstudie, World Vision Deutschland e.V. (Hg.), Fischer Tb Verlag, Frankfurt 2007

 

Im Auftrag des Internationalen Kinderhilfswerks „World Vision“ entstand diese Studie. Sie informiert umfassend über Werte, Wünsche und Ziele von Kindern im Alter bis 11 Jahre sowie über ihre Lebenssituation. Konzeption und Koordination: Klaus Hurrelmann, Sabine Andresen in Zusammenarbeit mit TNS Infratest Sozialforschung.

 

 

Kinderreport Deutschland 2007, Deutsches Kinderhilfswerk (Hg.), Velber Verlag, 2007

 

Der Kinderreport beleuchtet die Lebensräume sozial benachteiligter Kinder sowie die Aspekte Kinderarmut und Medien bzw. Gesundheit und Ernährung. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Sicht auf Kinder mit Migrationshintergrund. Zum Schluss gibt es Anregungen, wie es in Deutschland gelingen kann, Wege aus der Kinderarmut zu finden.

 

 

Meine Familie ist arm, Wie Kinder im Grundschulalter Armut erleben und bewältigen, Karl August Chassé, Margherita Zander, Konstanze Rasch, VS Verlag, 3. Auflage 2007

 

Das Buch bietet eine Analyse der vielschichtigen Auswirkungen von Armut auf Kinder. Aus Schilderungen von Kindern wird deutlich, wie sie sich, ihre Familie, ihr Umfeld unter Armutsbedingungen sehen.

 

 

Gerechte Teilhabe – Befähigung zur Eigenverantwortung und Solidarität. Eine Denkschrift des Rates der EKD zur Armut in Deutschland, Gütersloher Verlagshaus, 2006

 

Die Denkschrift „Gerechte Teilhabe“ gibt Anstöße zur engeren Verzahnung von Sozial-, Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik, aber auch zur Umgestaltung des Verhältnisses von Sozial- und Wirtschaftspolitik. Ebenso werden auf den 80 Seiten die Handlungsmöglichkeiten von Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen beschrieben.

 

 

 

Kinderarmut in Ost- und Westdeutschland, Christoph Butterwegge, Michael Klundt, Matthias Zeng, VS Verlag, 2005

 

Das Buch beschäftigt sich mit dem Problem der Kinderarmut im deutschen Ost-West-Vergleich. Dabei werden Ursachen und Erscheinungsformen von Kinderarmut in Ost- und Westdeutschland verglichen und bildungs-, familien- und sozialpolitische Gegenstrategien vorgestellt.