Suche | Kontakt | Anfahrt | Impressum | Startseite
 Das Zentrum | Veranstaltungen | Veröffentlichungen | Links | Fach- und Profilstellen |

Kinderarmut geht alle an – Grundausrichtung der Aktion

Mit der Aktion wollen wir den Blick für die Lebenssituation und das Lebensumfeld von Kindern sowie für ihre Entwicklungs- und ihre Teilhabemöglichkeiten schärfen. Ziel ist es, in den evangelischen Gemeinden und Dekanaten und in den Kindertagesstätten und Schulen die vorhandene Armut bewusst wahrzunehmen und sie als Herausforderung für das eigene Handeln anzunehmen. Wir möchten neue Projekte anstoßen und das, was schon getan wird, sichtbar machen. Dabei kann es sich um Angebote handeln, die präventiv wirken und an der individuellen Förderung von Ressourcen und Kompetenzen ansetzen. Es können konkrete Hilfsangebote sein, die zur Verbesserung der Lebenssituation und der Teilhabemöglichkeiten beitragen. Es kann sich um politische Aktivitäten handeln, die gegen die soziale Ausgrenzung vorgehen und für strukturelle Veränderungen kämpfen.

 

Wichtig ist, dass die Projekte geeignet sind, die Lebenslagen und Chancen von Kindern zu verbessern, das Aufwachsen und Wohlergehen von Kindern zu fördern und der Benachteiligung und Ausgrenzung von armen Kindern entgegensteuern.

 

 

Mit der Aktion wollen wir vor allem die evangelischen Akteurinnen und Akteure in der Arbeit mit Kindern von 0 bis 14 Jahren und mit Familien ansprechen. Dabei wünschen wir uns eine gute Unterstützung durch die Leitungsgremien vor Ort, von Kirchenvorständen und Dekanatssynodalvorständen. Gleichzeitig sprechen wir uns für regionale und lokale Netzwerke von kirchlichen und nicht-kirchlichen Einrichtungen und Initiativen aus, um gemeinsam die Rahmenbedingungen für das Aufwachsen von Kindern zu verbessern.

 

 

Ansprechpartnerinnen für die Aktion sind:

Während der ganzen Aktion, im Zeitraum von Januar 2008 bis März 2009, bekommen Sie Rat und Unterstützung für Ihre Projektentwicklung bei der Projektleiterin:

Simone Reinisch, Arbeit mit Kindern
Tel. 06151/6690-113
E-Mail:
reinisch@ev-jugend.de

 

In arbeitsfeld- und zielgruppenspezifischen Fragen, wenden Sie sich außerdem an:

Stefanie Daube, schulbezogene Kinder- und Jugendarbeit
Tel. 06151/6690-131
E-Mail:
daube@ev-jugend.de

 

Paula G. Lichtenberger, Familienbildung
Tel. 06151/6690-195
E-Mail:
paula.lichtenberger.zb@ekhn-net.de

 

Brigitte Winkel, Fachberaterin Kindertagesstätten
Tel. 06151/6690-214
E-Mail:
brigitte.winkel.zb@ekhn-net.de

 

In Fragen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit berät Sie:

Elke Heldmann-Kiesel, Tel. 06151/6690-198, E-Mail: presse.zb@ekhn-net.de